+(reset)-

2013

Frank Salomon und Cornelia Bernard spenden 2.000 €

Der Unternehmensberater Frank Salomon aus Seeheim-Jugenheim und seine Partnerin Cornelia Bernard hatten zu Weihnachten 2013 darauf verzichtet, Ihre Klienten im In- und Ausland zu beschenken und beschlossen, stattdessen dem VKKD eine Spende zukommen zu lassen. So übergaben sie am 12.12.2013 in unserer Beratungsstelle an die Familientherapeutin Berti Stahlecker und die stellvertretende Vereinsvorsitzende Helga Blechschmidt einen Scheck über 2.000 €.  Herr Bender hatte den Kontakt geknüpft. (auf dem Bild von links)

„Eine Spende, die sich lohnt, ob groß oder klein.  Und als Personalberater weiß ich, wie wichtig die qualifizierte Förderung von Kindern ist. Sie sind das Kapital unserer Gesellschaft, das uns in einigen Jahrzehnten Zinsen bringen wird. Und wo wäre eine Spende besser angelegt, als hier!“

Mit diesen Worten begründete Herr Salomon seine Spende. Recht hat er – vielen Dank!

Bild: Ralf Hellriegel

Maler Frohmuth Jahresspende 1500 Euro

Für Gunther Fromuth, Geschäftsführer der Maler vom Otzberg, war es eine Herzensangelegenheit, etwas für Menschen zu tun, die in unserer Gesellschaft nicht in der ersten Reihe sitzen, besonders wenn es sich um krebs und chronisch kranke Kinder handelt. Am 10. 12.2013  besuchte er unserer Beratungsstelle  und überreichte die „Frohmuth-Jahresspende von 1500 Euro“ an die stellvertretende Vorsitzende Frau Blechschmidt und Vorstandsmitglied Mathias Schweitzer.

Richtig weihnachtlich

Weihnachtlich war die Stimmung und das Ambiente am 12. Dezember im Bensheimer Event-Center. Übergroße Freude verspürten die beiden Vorstandsmitglieder Ulrich Kaiser und Matthias Schweizer, als ihnen von der Geschäftsleitung der Firma TE Connectivity bei dieser Veranstaltung  ein Spendenscheck über die großartige Summe von 10.000 Euro überreicht wurde. Die Belegschaft hatte auf Weihnachtsgeschenke verzichtet und den Verein für krebs- und chronischkranke Kinder e.V. Darmstadt und den Deutschen Kinderschutzbund e.V. Darmstadt mit jeweils der gleichen stolzen Summe bedacht.

Privater Weihnachtsmarkt brachte eine Spende von 618,55 Euro ein

Jasmin Kousha aus Frankfurt organisierte mit fünf weiteren motivierten Menschen eine Spendenaktion zu Gunsten des Vereins. Die jungen Leute veranstalteten einen privaten Weihnachtsmarkt mit Glühwein, Plätzchen und Waffeln.  Hierbei kam die stattliche Summe von 618,55 Euro zusammen. Am 12.12.2013 besuchten Jasmin Kousha und Hanna Döllmann unsere Beratungsstelle und übergaben die Geldspende an die stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Helga Blechschmidt, und Christine Gunder, Leiterin des Psychomotorikzentrums.

Gelungener 2. Advent

Seit mehr als zwei Jahrzehnten unterstützt der Alsbacher Kerweverein  den Verein für krebskranke und chronischkranke Kinder e.V. Darmstadt.

Am 2. Advent konnte auf dem diesjährigen Alsbacher Weihnachtsmarkt während des Adventkaffees Vorstandsmitglied Matthias Schweizer aus den Händen der 1. Vorsitzenden Irmgard Winczy-Bloos (li.) und deren Stellvertreterin Katja Schäfer einen Spendenscheck über 500 Euro entgegennehmen. Auch Kerwevereins-Rechner Ludwig Erb freute sich über das stolze Spendenergebnis.

Gelungener 1. Advent

Bei der Modelleisenbahn- und Spielzeugbörse am 1. Advent in der Orangerie beteiligte sich erstmals der Verein für krebskranke und chronischkranke Kinder e.V. Darmstadt mit einem Info- und Modellautostand.Durch Spenden und den Verkauf von Modellautos auf Spendenbasis befanden sich am Ende der Veranstaltung stolze 286,18 € im Spendenschwein.Matthias Schweizer, der den Stand betreute, bedankte sich herzlich beim Veranstalter Sven Meyer, der neben dem Verzicht auf die Standgebühr auch noch zusätzlich 50 Euro zu dem stolzen Ergebnis spendete.Dank gilt an dieser Stelle allen Sponsoren, die Modellautos für den guten Zweck zur Verfügung gestellt haben.  „Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Advent  2014“, waren sich Matthias Schweizer und Sven Meyer einig.

Spendenaktion von Blumen –Hunleth zur Adventsausstellung brachte 275,-€

Am 5. Dezember besuchte Herr Kappes, Inhaber von Blumen- Hunleth am Waldfriedhof, unsere Beratungsstelle. Er übergab an die Leiterin, des neu eingerichteten Psychomotorikzentrums, Christine Gunder die Geldspende von 275,-€. Diese Summe kam bei der Spendenaktion zur Adventsausstellung am Totensonntag zusammen.

toplink und thetakom unterstützen den Verein für krebs- und chronischkranke Kinder e.V. mit 2000,– Euro

Die toplink Unternehmensgruppe, bestehend aus der toplink GmbH (www.toplink.de) und der thetakom GmbH (www.thetakom.de) unterstützt den Verein mit einer Spende in Höhe von 2.000,- Euro.

„Unsere Produkte und Services rund um IP-Telefonie, Cloud-Services und Kommunikation bieten Geschäftskunden deutschlandweit Leistungen, um sich für die Zukunft perfekt aufzustellen. Als regionales Unternehmen liegt uns aber auch die Zukunft der krebs- und chronischkranken Kinder aus der Region besonders am Herzen“, so Uli Schunk, Leiter Marketing bei toplink / thetakom. „Die Betreuung und Pflege der Kinder sowie deren Eltern ist nicht nur unmittelbar nach Bekanntwerden einer Krankheit sondern auch im Nachgang essentiell und wichtig. Hier leistet der Verein seit Jahren erstklassige Arbeit. Bei meinen Besuch konnte ich mir persönlich ein Bild von der engagierten und warmherzigen Arbeit der ehrenamtlichen und angestellten  Mitarbeiter machen. Mit unserer Spende möchten wir ein Zeichen setzen und dazu beitragen, die Arbeit des Vereins zu unterstützen“, begründet Uli Schunk die diesjährige Spende. Die Spende hat Fritz-Georg Frhr. von Ritter entgegengenommen.

 

Am 15. Oktober 2013 besuchte uns Frau Gertrud Höhenberger aus Pfungstadt in der Geschäftsstelle, um uns einen großen Karton mit selbstgefertigten  Häkeltieren  zu übergeben, die wir gerne an  die von uns betreuten krebs- uns chronisch kranken Kinder weitergeben dürfen.

Wir bedanken uns bei Frau Höhenberger für diese nette Geste ganz herzlich.

11-jähriger verzichtet  auf Geburtstagsgeschenke zugunsten kranker Kinder

Der 11-jährige Janis Feuser verzichtete zu seinem Geburtstag auf Geschenke und wünschte sich stattdessen Geldspenden für krebskranke und chronisch kranke Kinder. In seinem dafür aufgestellten Sparschwein kamen stolze 211,11 € zusammen. Seine Eltern verdoppelten diesen Betrag und so übergab Janis am 17.10.2013 bei einem Besuch mit seiner Mutter in der Beratungsstelle des VKKD unserer Psychomotorikerin Christine Gunder 422,22 €. Im Namen des Vereins bedankte sich Frau Gunder für das großherzige Engagement von Janis und überreichte ihm ein kleines Geschenk.

Kerweborsch aus Gräfenhausen spendet 250 €

Zum bereits 16. Mal haben die Kerweborsch aus Gräfenhausen den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. DA mit einer Spende unterstützt. Beim diesjährigen „KERBILÄUM“ überreichte Kerwevadder Daniel Götz vor der traditionellen Kerweredd einen Spendenscheck über 250 Euro an die Vorstandsmitglieder Ulrich Kaiser und Matthias Schweizer, die sich besonders über das langjährige Engagenment der Kerweborsch freuten und sich hierfür herzlich bedankten.

Kirche hilft krebskranken Kindern – Mitarbeitende der evangelischen Kirchenverwaltung spenden 2.543 €

Darmstadt, 5. September 2013. Eine Spende in Höhe von 2.543 Euro hat der Leiter der Kirchenverwaltung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Heinz Thomas Striegler, an die 1. Vorsitzende des Vereins für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt, Dr. Jutta Buchhold und Vorstandsmitglied Dr. Ursula Vierkotten am Donnerstag in Darmstadt übergeben. Der Betrag war als Erlös des Mitarbeitenden-Sommerfestes der Kirchenverwaltung zusammengekommen. „Unseren Mitarbeitenden war es wichtig, dass die Einnahmen des Festes in vollem Umfang einem guten Zweck gespendet werden“, sagte Hein Thomas Striegler. Die Wahl des Festausschusses sei schließlich auf den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt gefallen. „Das schien allen eine gute und verlässliche Adresse“, so Striegler. Um eine hohe Spendensumme garantieren zu können, wurde auf dem Sommerfest eine Tombola organisiert. „Die attraktiven Sachpreise hierfür wurde zum Großteil von Firmen und Unternehmen zur Verfügung gestellt, mit denen die Kirchenverwaltung eng zusammenarbeitet“, sagt Striegler, der allen Spendern noch einmal herzlich dankte.

Für glückliche Gesichter sorgte die Geldspende bei den Empfängern. „Wir können garantieren, dass der gesamte Betrag krebs- oder chronischkranken Kindern zugute kommt“, sagte Dr. Jutta Buchhold. Als man von der Spendenbereitschaft der Mitarbeitenden der Kirchenverwaltung gehört habe, sei man mehr als erfreut gewesen. „Wir haben einen stolzen Betrag erhalten. Durch Menschen wie Sie können wir unsere wichtige Arbeit sinnvoll weiterführen“, sagt Buchhold. „Dafür unseren allergrößten Dank.“ (Pressemitteilung 76 / 13)

Bildtext: Scheckübergabe (v.l.): Dr. Ursula Vierkotten, Heinz Thomas Striegler und Dr. Jutta Buchhold

Abschlussveranstaltung des KV AHOI brachte eine Spende von 4.444,– € 

Im Mai 2013 veranstaltete der KV AHOI zum Abschluss seiner Jubiläumskampagne 2 Konzertabende mit der a capella Gruppe „Futura 2006“. Der Reinerlös dieser beiden Veranstaltungen in Höhe von 4.444,– € konnte nun am 13. August im Rahmen eines kleinen Empfangs an die beiden Vertreter des „Vereins für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt“, Herrn Dr. Reiner Buchhold und Herrn Fritz-Georg Freiherr von Ritter, symbolisch in Form eines Schecks überreicht werden.

Der KV Ahoi möchte sich bei „Futura 2006“, allen Gästen und den zahlreichen Helfern ganz herzlich bedanken, denn sie alle haben diese beachtliche Spende ermöglicht.

Schöne „Schweinerei“

Stolze 1400 Euro spendeten die Gäste und das Pächterehepaar der Sportsbar CHECKPOINT, Nedic, aus der Rheinstraße 47a dem Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt.  Ulrich Kaiser und Matthias Schweizer vom Vorstand des Vereins freuten sich über das überwältigende Spendenergebnis und nahmen das „Spendenschwein“ am 10. September hocherfreut entgegen. Das Geld wird für die therapeutische Arbeit mit Kindern eingesetzt.

Prima Idee

Schon zu dritten Mal sammelten die Auszubildenden der METRO in Weiterstadt für den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt. Dieses Mal hatten Felix Faulhaber, Sven Muth, Markus Seipp und Alexander Weng für ihre Kunden einen Grill- und Cocktailstand aufgebaut. Mit Freude konnten sie 11. September die stolze Summe von 350 Euro den Vorstandsmitgliedern Ulrich Kaiser und Matthias Schweizer in der Beratungsstelle des Vereins im Heinrichwingertsweg überreichen. Unser Bild zeigt v.l. Ulrich Kaiser, Alexander Weng (METRO-Azubi), die ehemalige Ausbilderin von METRO, Bianca König, Sarah Metzger (METRO-Azubi) und Matthias Schweizer.

REWE-Markt in Ober-Ramstadt spendet 3.800 Euro

Zur Spenden-Übergabe besuchte der REWE-Marktmanager Sedat Tekin zusammen mit den Azubis Ali Güler, Eduard Blum und Seda Caglar unsere Beratungsstelle, um den Erlös des großen Sommerfests des REWE Marktes Ober-Ramstadt in Höhe von 3.800 Euro an die Vorstandsmitglieder Ursula Schwarz und Matthias Schweizer zu übergeben. Die Vorstandsmitglieder dankten den REWE-Mitarbeitern für ihr besonderes Engagement.

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt

Nach 1500 gefahrenen Rad-Kilometern konnte Klaus Dieter Mankus, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Volksbank Modau, am 29. Juli die stolze Summe von 4605 Euro dem Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt übergeben. Der rüstige 69-Jährige hatte in 16 Tagen mit einem bewundernswerten Engagement  zahlreiche Volks- und Raiffeisenbanken in Hessen und Thüringen angefahren und um Spenden gebeten.

Das Foto zeigt den passionierten Radsportler und Spendensammler mit Vorstandsvorsitzenden Peter Gabler von der Volksbank Modau, der den Start mit 500 Euro unterstützte, und Matthias Schweizer, der die Spende entgegennahm und den Biker auf der ersten und vorletzten Etappe mit dem Rad begleitete.

Neben den Volks- und Raiffeisenbanken beteiligten sich auch die Evangelische Kreditgenossenschaft in Kassel, die DZ-Bank als Zentralbank der Volks- und Raiffeisenbanken und Union Investment an der Spendenaktion.

Klaus Dieter hat zusammen mit der im letzten Jahr bei seiner Deutschland –Tour erzielten Summe dem Verein nun insgesamt 10.200 Euro spenden können.

 

Foto: VoBa Modau

Metro Azubis in Weiterstadt im Grill Einsatz für unseren Verein

Schon wieder eine neue Aktion der Azubis von Metro Weiterstadt zugunsten unseres Vereins.

 

 

Spendensammlung der Metzgerei Hamm in Gräfenhausen

Frau Hamm, die junge Inhaberin der Metzgerei Hamm in Gräfenhausen, übergab uns am 1. Juni eine prall gefüllte und 7 kg schwere Spendendose, die ihre Kundschaft im Laufe der Zeit gefüttert hatte. Das Zählen ergab die stolze Summe von 262,00 €. Wir danken Familie Hamm und allen Spendern ganz herzlich!

Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt  spendet 5.000 €

Bei  der diesjährigen Spenden-Vergabe der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt wurde auch der VKKD mit einer Spende über  5.000 € bedacht. Die Vorstandsmitglieder Helga Blechschmidt, Fritz-Georg von Ritter und Dr. Ursula Vierkotten nahmen die Spende bei einer Feier mit allen diesjährigen Spendenempfängern am 5. Juni symbolisch von Herrn Landrat Klaus-Peter Schellhaas als Vertreter der Stiftung entgegen und dankten für die Zuwendung.

Geburtstagsspende von Bernd-Uwe Kiefer in Höhe von 600 €

Herr Kiefer und seine Frau sind seit Jahren treue Spender für den VKKD. Anlässlich eines runden Geburtstags hatte Herr Kiefer auf Geschenke verzichtet und stattdessen um eine Spende für den VKKD gebeten. So konnte er am 1. Juli dem Vorstandsmitglied Matthias Schweizer einen Betrag von 600,00 € überreichen, der sich im Namen des Vereins und der von schwerer Krankheit betroffenen Familien herzlich bedankte.

Hochzeitsgäste spendeten 1400 Euro

Das Ehepaar Barblin Palm und Harald Uhrig haben anlässlich ihrer Hochzeitsfeier auf Geschenke verzichtet und dafür bei ihren Hochzeitsgästen um eine Spende für den Verein gebeten. Am Ende der Feier waren 1400 Euro an Spenden zusammen gekommen. Am 14.6. besuchte das Paar unsere Beratungsstelle und überreichten an das Vorstandsmitglied Gisela Weyrauch die Geldspende.

Benefiz-Konzert des Vereins „Musiker helfen Kindern“ brachte eine Spende von 3.450 €

Am 06.04.2013 veranstaltete der Verein Musiker helfen Kindern e.V. in der Bessunger Knabenschule Darmstadt ein erfolgreiches Rockkonzert zugunsten des Vereins für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt. Es spielten die Bands „The New Dogs“,  „Lauder“ und „Soundpack“. Wie bei anderen Konzerten zuvor verzichteten die Musiker auf ihre Gage für den guten Zweck. Dank weiterer Sponsoren der Veranstaltung konnte Rolf Wittmann, Vorsitzender des MHK, dem VKKD-Vorstandsmitglied Ulrich Kaiser eine Spende von 3.450.- €  übergeben. Vielen Dank an die Musiker und Organisatoren sowie alle Helfer und Unterstützer!

MF Software AG spendete erneut 1.500 €

Herr Theissen, Geschäftsführer der MF Software AG in Darmstadt, besuchte uns in unserer Beratungsstelle und übergab die Spende an VKKD-Vorstandsmitglied Ulrich Kaiser und Matthias Schweizer, die sich im Namen des Vorstands und der vom Verein betreuten Kinder mit ihren Familien herzlich bedankten. Der Betrag stammte aus einer Versteigerungsaktion zugunsten des VKKD.

Kleine Beträge – große Wirkung: Merck vergibt 40.250 Euro aus Restcent-Aktion an 20 gemeinnützige Organisationen; 1.800 € für den VKKD

Darmstadt, 19. April 2013 – Dass auch geringe Geldbeträge in Summe viel Gutes bewirken können, haben die Mitarbeiter von Merck wieder einmal unter Beweis gestellt. Weil zahlreiche Merck-Mitarbeiter freiwillig auf die Centbeträge auf ihrer Gehaltsabrechnung verzichten, haben nun 20 gemeinnützige Organisationen aus Darmstadt und Umgebung 40.250 Euro zur Unterstützung ihrer sozialen Arbeit erhalten.

Die sogenannte Restcent-Aktion bei Merck geht auf die Idee eines Mitarbeiters aus dem Jahre 1989 zurück: Seinem Vorschlag, freiwillig auf die Beträge hinter dem Komma der Gehaltsabrechnung zu verzichten, folgen mehr als 4.500 Mitarbeiter sowie rund 950 Pensionäre. Am Jahresende verdoppelt die Geschäftsleitung den Geldbetrag. Seit der Einführung der Aktion vor 24 Jahren wurden nun knapp 825.000 Euro vergeben; insgesamt 155 verschiedene Organisationen und Vereine in der Region konnten bisher davon profitieren. „Die Aktion zeigt beispielhaft, das man selbst mit geringen Summen Großartiges bewirken kann“, sagte Dirk Sulzmann, Leiter Umfeldbeziehungen bei Merck. Welches karitative Projekt in welcher Höhe unterstützt wird, entscheidet eine fünfköpfige Vergabekommission, bestehend aus Mitarbeitern und Betriebsräten.

Auch der VKKD gehörte zu den ausgewählten Spendenempfängern. Vorstandsmitglied Ulrich Kaiser (2. v.r.) nahm den Spendenscheck über 1.800 € entgegen und bedankte sich ganz herzlich bei allen Beteiligten.

 

Der Verein „Markt rund ums Kind“ ,  Zwingenberg spendet 500 €.

Der Verein „Markt rund ums Kind“ ,  Zwingenberg, unterstützt seit  vielen Jahren soziale Projekte für Kinder. Im Vorfeld der diesjährigen Veranstaltung (02. März 2013)  trafen sich Mitglieder aus mehreren sozialen Projekten. Vom VKKD nahmen Herr Ulrich Kaiser, Vorstandsmitglied,  (sitzend 1. von links) sowie Herr Matthias Schweizer (sitzend 2. von links) teil. Herr Kaiser erläuterte die schwierige Situation, wenn bei einem Kind Krebs diagnostiziert wird und welche Auswirkungen das auf die betroffene Familie hat. Er verwies auf die breite Palette von finanziellen und therapeutischen Hilfen durch den VKKD.

Bild: Thomas Neu/www.bensheim-bilder.de

Spendenaktion der Azubis von Metro Cash & Carry Deutschland GmbH mit dem Thema “Fastnacht“ zugunsten des Vereins

Die Auszubildenden von der Metro Weiterstadt führten bei der letzten Expo vom 31.Januar bis 2.Februar eine Spendenaktion unter dem Motto „Fastnacht“ durch. Sie haben Stände geschmückt, sich verkleidet und bei Faschingsmusik Kaffeestückchen und „Berliner“ verteilt. Das Highlight war das Kinderschminken am Samstag.

Die Aktion hat den Azubis nicht nur viel Spaß gemacht, sondern auch die beachtliche Summe von 1200,- € eingebracht.

Am 22. März besuchten die Auszubildenden, Marlene Heidt,Yasmine Fassi-Fihri, Felix Faulhaber, Robin Geier, Alexander Wenige und Marian Hess zusammen mit dem Betriebsleiter der Metro Karsten Dehnert und Bianca Fröhlichvon der Kundenbetreuung unsere Beratungsstelle, um sich vor Ort über die Arbeit des Vereins zu informieren und überreichten an die stellvertretende Vorsitzende des Vereins Frau Blechschmidt einen Scheck über 1200,-€.

 

Die Ortsgruppe Darmstadt des Deutschen Doggenclubs überreicht eine Spende in Höhe von 400 €.

Die Ortsgruppe Darmstadt des Deutschen Doggenclubs hatte den Überschuss vom Weihnachtsessen 2012 für einen sozialen Zweck vorgesehen. Aus der Vereinskasse wurde auf einen „runden“ Betrag aufgestockt. Am 06. Februar überreichte der Vorstand eine Spende über 400,-€ an Gerd Grünewaldt vom Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder.

Henkel KG spendet 3.000 Euro

Die Henkel KG hatte in der letzten Jahreshälfte 2012 eine Spendenaktion. Für jedes verkaufte Biene Maya Produkt (Versicherungsverträge) ging 1 Euro in einen Spendentopf.Hierbei kamen aufgerundet von der Henkel KG 3.000 Euro zusammen. Am 15.1.2013 überreichte Volker Krämer, Prokurist von Henkel KG an den Geschäftsführer des Vereins Fritz-Georg von Ritter einen Scheck über 3.000 Euro.

 

 

Das Maschinenbauunternehmen GOEBEL Schneid- und Wickelsysteme spendet 1.200 Euro.

Das Maschinenbauunternehmen GOEBEL Schneid- und Wickelsysteme spendet € 1.200 dem Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Ein besonderes Anliegen des seit 161 Jahren in Darmstadt ansässigen Unternehmens ist es, damit kranke und sozial bedürftige Kinder aus der Region zu unterstützen und den betreuenden Verein zu fördern.

Am 17.01.2013 überreichte Dr. Ralf Enderle, Geschäftsführer, die Spende an den Vereinsvorstand, Frau Blechschmidt.

 

Azubis von Metro Cash & Carry Deutschland GmbH sammeln 550,-€

Die Auszubildenden des METRO Großmarktes Weiterstadt haben im Rahmen einer weihnachtlichen Glühwein – und Kuchen – Verkaufsaktion 550,00 € für den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt gesammelt. Besonders wichtig war den Auszubildenden, dass das Geld hier in der Region einem Guten Zweck zur Verfügung gestellt wird. 

Am 15.01.2013 überreichten Bianca Fröhlich und Marc Lieber die Spende an unser Vorstandsmitglied Ulrich Kaiser.